Verantwortungsbewusstsein

Verantwortlich zu handeln ist eine der wesentlichen Aufgaben in unserer demokratischen Gesellschaft. Durch die Vielfalt der Lernenden und Lehrenden am Campus HafenCity bestehen beste Voraussetzungen, um diese Verantwortlichkeit für sich selbst, den einzelnen, die eigene Gruppe und die Gesellschaft anzuerkennen, einzuüben und zu übernehmen.

Zur pädagogischen Verantwortung zählt, die Schüler*innen dabei zu unterstützen, zu verantwortungsbewussten Mitgliedern der Gesellschaft zu werden.

Die historische Dimension der Verantwortung ergibt sich durch den Standort: Die Schule liegt neben dem Gedenkort Hannoverscher Bahnhof. Durch diesen Standort fällt dem Campus HafenCity besonders die Aufgabe zu, die Erinnerung an die NS-Verbrechen zu thematisieren und den Schüler*innen diese Verantwortung nahe zu bringen.

In den Bildungsgängen des Campus HafenCity gibt es für „Verantwortung“ eine eigene Unterrichtszeit: „MuT“ lässt sich als Verantwortung im Sinne von Achtsamkeit, Wertschätzung, Umsicht und Selbstbewusstsein bei verschiedenen Übungen, an verschiedenen Themen durch Kontakte zu verschiedenen Menschen oder Institutionen mit der Klasse gemeinsam einüben. Die durch „MuT“ vermittelte Haltung zieht sich als roter Faden durch alle Bereiche der Schule.

Demokratie und Nachhaltigkeit sind eng miteinander verknüpft. Schüler*innen müssen lernen, Verantwortung für Ressourcen, Umwelt und das gesellschaftliche Miteinander zu übernehmen. Das trainieren wir in konkreten Unterrichtsvorhaben, im ökologischen Bereich auch durch Abfallvermeidung und Recycling, Förderung von CO2-neutraler Mobilität, Einsatz energiesparender Elektrogeräte und Förderung der Artenvielfalt im urbanen Raum.